MB-SE75, MB-SE75 HI Elementfassade

MB-SE75, MB-SE75 HI Elementfassade

  • klasse AE1200 EN 12153:2003; EN 12152:2004
    Luftdurchlässigkeit
  • klasse RE1200 EN 12155:2003; EN 12154:2004
    Schlagregendichtheit
  • 2400 Pa EN 12179:2002; EN 13116:2002
    Windwiderstandsfähigkeit
  • Uf von 1,5 W/(m2K)
    Wärmedämmung

Die Elementfassade in Pfosten-Riegelbauweise MB-SE75 wurde für individuelle Objektlösungen entwickelt, deren Grundanforderungen eine schnelle Montage und Aufgabe auf Außengerüste während der Bauarbeiten sind.

Die Konstruktion der Fassade MB-SE75 besteht aus Elementen, welche am Tragwerk befestigt und miteinander verbunden werden. Die Vorfertigung erfolgt in einer Produktionswerkstatt, wodurch die Qualität des Endprodukts wesentlich erhöht wird. Zu den grundsätzlichen Vorteilen dieser Lösung, welche aus einem solchen technischen Konzept resultieren, sind die wesentlich schnellere Montage vor Ort als es bei den typischen Fassaden in Pfosten-Riegelbauweise üblich ist, durch den Einsatz von komplett verglasten Segmenten sowie eine totale Eliminierung von Außengerüsten, wodurch die Baukosten reduziert werden.

Die Elementfassade erfüllt die höchsten technischen und ästhetischen Anforderungen. Diese Konstruktion zeichnet sich sowohl im Außen- als auch im Innenbereich durch Ansichtsbreiten von 75 mm mit einer schmalen Dehnungsfuge von 9 mm zwischen einzelnen Segmenten aus.

Das System umfasst eine Reihe von Profilen mit der Bautiefe von 85-145 mm für jegliche Festigkeitsanforderungen. Die Füllungen der Fassade MB-SE75 können von 26-42 mm dick sein. Das System zeichnet sich durch eine sehr gute Wärmedämmung der Fassade aus, der Wärmedurchgangskoeffizient Uf für Pfosten und Riegel beträgt je nach ihrer Funktion und ihrem Aufbau von 1,56 bis 2,83 [W/m2K].

Die Konstruktion sichert eine hohe Beständigkeit gegen Wasser- und Luftdurchdringung, wovon folgende Parameter zeugen, die während der Prüfungen des Instituts für Bautechnik erreicht wurden.