• CRADLE2CRADLE
    CRADLE2CRADLE

    CRADLE2CRADLE


    • Die Cradle to Cradle ™Zertifizierung ist ein auf internationaler Ebene anerkanntes Maß für sicherere und nachhaltigere Lösungen, die für eine Kreislaufwirtschaft geschaffen wurden. 
    • Unter den ALUPROF-Systemen, die den Cradle to Cradle-Zertifizierungsprozess mit der Stufe „Bronze" bestanden haben, befinden sich das Fassadensystem MB-SR50N HI+ sowie die Fenster- und Türsysteme MB-86 SI, MB-86 Casement, MB-86 STMB-70MB-70HI und MB-70 Casement.
    SEHEN SIE MEHR
  • ŚLAD WĘGLOWY
    ŚLAD WĘGLOWY

    CO2-FUSSABDRUCK


    • Im Fall von Aluprof erreicht die berechnete Kohlendioxid-Emission pro Produkttonne einen sehr niedrigen Wert: 2,79 tCO2e für im Werk Kęty hergestellte kohlenstoffarme Barren aus der LOW CARBON KĘTY Linie.
    • Die niedrigen Emissionen wurden durch den Einsatz moderner Maschinen im Herstellungsprozess und einen hohen Anteil an Sekundärrohstoffen – durchschnittlich 65 % recycelter Aluminiumschrott – erreicht.
    SEHEN SIE MEHR
  • 70 JAHRE KAPITALGRUPPE GRUPA KĘTY
    70 JAHRE KAPITALGRUPPE GRUPA KĘTY

    70 000 BÄUME FÜR 70 JAHRE KAPITALGRUPPE GRUPA KĘTY


    • Im Jahr 2023 wird die Kapitalgruppe Grupa Kęty SA ihr 70-jähriges Bestehen auf dem Markt feiern. Dieser Anlass wird auf einzigartige und umweltfreundliche Weise gefeiert – das Unternehmen wird 70.000 Bäume in Polen pflanzen!
    • Ziel dieser grünen Initiative ist es vor allem, für eine gesündere Umwelt zu sorgen und den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Die im April 2021 gestartete Kampagne wird voraussichtlich bis 2023 dauern und ist Teil des Projekts „Sauerstoff pflanzen“ der Umweltstiftung Arka.
    • Man schätzt, dass 70.000 Bäume in einem Jahr mehr als 420 Tonnen CO2 absorbieren. Diese Zahl entspricht 1,19 % der direkten Treibhausgasemissionen der inländischen Unternehmen der Kapitalgruppe Grupa Kęty (35.111 Tonnen im Jahr 2020).
  • We Recycle
    We Recycle

    RECYCLING


    • Aus dem Spektrum der Umweltaktivitäten ist der hohe Einsatz von Sekundärrohstoffen in der Endproduktion der Grupa Kęty hervorzuheben. Das Werk verwendet nicht nur seine eigenen Abfälle wieder, sondern gewinnt und verarbeitet auch Aluminium aus dem Markt zurück, einschließlich Post-Consumer-Produkten. Die Abfälle werden als Bestandteil von Rohstoffen für die Herstellung neuer, aus Aluminium stranggepresster Bauteile verwendet.
    • Im Werk werden selektiv bestimmte Legierungssorten gesammelt, wodurch im Sekundärschmelzprozess keine umweltschädlichen Abdeckmittel verwendet werden. Das Unternehmen erhält Aluminiumabfälle sowohl von Endverbrauchern (Post-Consumer) als auch Materialien, die Abfälle aus Produktionsprozessen darstellen (Pre-Consumer). Der Prozess wird von strengen Anforderungen an die Qualität des eingekauften Schrotts begleitet, dank derer kein verunreinigtes Aluminium eingeschmolzen wird und keine umweltschädlichen Verbindungen in die Luft abgegeben werden.
    • Durch die Rückgewinnung von Aluminiumschrott sparen wir etwa 95 % der Energie ein, die zur sehr energieintensiven Herstellung von Primäraluminium aus Bauxit benötigt wird. Durch das Recycling von Aluminium reduzieren wir außerdem die Luftverschmutzung um 95 % und die Wasserverschmutzung um 97 %
    SEHEN SIE MEHR
  • GRI
    GRI

    GLOBAL REPORTING INITIATIVE


    • Als Teil der Grupa Kęty folgt Aluprof der Global Reporting Initiative, die nachhaltige Entscheidungen stärkt.
    • Die GRI ist eine unabhängige internationale Organisation, die seit 1997 Pionierarbeit in der Berichterstattung über Nachhaltigkeit leistet.
    • Die GRI hilft Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt, ihre Auswirkungen auf kritische Nachhaltigkeitsaspekte wie Klimawandel, Menschenrechte, Unternehmensführung und soziales Wohlergehen zu verstehen und zu kommunizieren.
    • Dies ermöglicht echte Maßnahmen zur Schaffung von sozialen, umweltbezogenen und wirtschaftlichen Vorteilen für alle. Die GRI-Standards zur Berichterstattung über Nachhaltigkeit werden unter echter Einbindung von verschiedenen Interessengruppen entwickelt und sind im öffentlichen Interesse verankert.
  • ISO 14001
    ISO 14001

    ISO 14001


    Aluprof hat die TÜV NORD ISO 14001 eingeführt, eine international anerkannte Norm, welche die Modalitäten der Implementierung effektiver Umweltmanagementsysteme festlegt. Diese Norm wurde mit dem Ziel entwickelt, die Prinzipien des empfindlichen Gleichgewichts zwischen der Aufrechterhaltung der Rentabilität und der Minimierung der Auswirkungen von Aktivitäten auf die natürliche Umwelt festzulegen. Unternehmen, die die Prinzipien dieser Norm anwenden, können beide Ziele erreichen. Die ISO 14001-Norm sowie andere Normen, die Anforderungen an verschiedene Managementsysteme definieren, wurden unter Berücksichtigung des PDCA, des sogenannten Deming-Zyklus (Plan-Do-Check-Act), aufgebaut.


    PDCA
  • KARTY EPD
    KARTY EPD

    EPD-KARTE


    • Aluprof verfügt über die EPD-Karte (Environmental Product Declaration), ein unabhängiges, weltweit anerkanntes Zertifikat, das die Auswirkungen eines Produkts auf die Umwelt aufzeigt.
    • Sie wird auf der Grundlage einer Ökobilanz-Analyse vergeben, die die negativen Umweltauswirkungen des Produkts reduzieren soll.
    • Das internationale EPD-System ist ein globales Umweltprogramm, bei dem das Institut für Bautechnik zusammen mit einem Auditor alle Prozesse auf der Basis von ISO 14025 und EN 15804 objektiv bewertet und verifiziert. Dabei werden unter anderem die bei der Produktion anfallende Abfallmenge, die Höhe des Wasserverbrauchs und der Energieverbrauch im gesamten Prozess berücksichtigt.
  • VMRG & ALUECO MEMBER
    VMRG & ALUECO MEMBER

    VMRG MEMBER


    • VMRG ist eine Vereinigung von Fassadenbauern, die durch die Zusammenarbeit mit ihren Industriepartnern optimalen Komfort für den Endverbraucher anstrebt. Kontinuierliche Produkt- und Prozessverbesserung, Innovation, Schulung und Service garantieren den langfristigen Wert von Gebäuden.
    • Die VRMG ist Veranstalter wertvoller Branchenschulungen und eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch in der Baubranche.
  • RENOCON
    RENOCON

    RENOCON


    • RENOCON ist ein unabhängiger Partner von Wohnungseigentümern und Wohnungsbaugesellschaften bei der Umsetzung von nachhaltigem Bauen – NEUTRAL ENERGETIC BUILDING.
    • Aluprof ist der bevorzugte Lieferant von RENOCON im Bereich der Aluminium-Fenster, -Türen und -Fassaden.
  • ICDuBO
    ICDuBO

    ICDuBO


    Aluprof-Produkte finden ihren Platz in ICDuBO, eine inspirierende Plattform für nachhaltige Entwicklung und Innovation im Bauwesen.

UMWELT

Sehen Sie, wie wir auf die Umwelt achten.

SEHEN SIE MEHR