2020-09-09

WENIGER IST MEHR – APARTMENTHAUS 611 WEST 56TH STREET IN NEW YORK MIT ALUPROF-SYSTEMEN

Zukünftig wird ein neues, äußerst luxuriöses Apartmenthaus das Stadtbild von New York City ergänzen. Das erste Projekt des international renommierten Architekten Álvaro Siza in den USA zeichnet sich durch seine minimalistische Form und eine helle Kalksteinfassade aus – so hebt sich das Gebäude deutlich von den Häusern in der Nachbarschaft ab. 611 West 56th Street, das zu einem Juwel am Ufer des Hudson River werden soll, wird Anfang 2021 eröffnet.

Qualität statt Quantität

Mit seinem Entwurf definiert der portugiesische Architekt Álvaro Siza, Gewinner des Pritzker-Architekturpreis im Jahr 1992 sowie des Goldenen Löwen für sein Lebenswerk auf der Biennale in Venedig 2012, die Bedeutung und Funktion des städtischen Wohnungsbaus neu. Als Inspiration für 611 West 56th Street diente ihm die Vision von einem Zuhause als Zufluchtsort. Dies spiegelt sich auch in den Innenräumen wider, die das Werk von Michael Gabellini und Kimberly Sheppard sind, einem talentierten und erfahrenen Duo, das bereits Projekte wie die Renovierung der Plaza des Rockefeller Centers umgesetzt hat und Armani zu seinen Kunden zählen darf. Das Konzept der Architekten sieht vor, dass das Gebäude, welches im New Yorker Stadtteil Hell's Kitchen entstehen soll, ein Ort des Wohlbefindens, der Privatsphäre und Schlichtheit wird.

Das Apartmenthaus 611 West 56th Street ist ein Beispiel für den „poetischen Modernismus“, der typisch für Siza ist. Das in Stahlbetonbauweise errichtete Gebäude besteht aus einem mehrstöckigen Podium und einem darauf befindlichen 37-stöckigen Turm. Es beherbergt 80 luxuriöse Residenzen mit ein, zwei, drei oder vier Schlafzimmern – darunter zweistöckige Wohnungen mit Außenterrassen und Penthäuser. Das dominierende Gestaltungsmerkmal des Gebäudes ist seine beträchtliche Höhe, sein schlankes Profil an der Ost- und Westseite sowie seine helle, mit Kalkstein verkleidete Fassade. Dadurch hebt sich die 611 West 56th Street von den umliegenden, meist vollständig verglasten Gebäuden ab. Das von den Bauträgern Sumaida + Khurana und LENA errichtete Gebäude wurde als Wahrzeichen für ganz New York gefeiert.

Zimmer mit Aussicht…. – und luxuriösem Komfort

Neben subtilen und raffinierten Details bietet die Fassade dank einer Panoramaverglasung den zukünftigen Bewohnern einen phänomenalen Ausblick auf den Hudson River, das gesamte Hell's Kitchen-Viertel im Süden sowie die Midtown-Skyline im Osten. Bei diesem Bauvorhaben kommen Fenster- und Türen mit Aluminiumprofilen des polnischen Herstellers ALUPROF mit Sitz in Bielsko-Biała zum Einsatz. Das neue MB-86 WW (Window Wall) System, das im Gebäude verwendet wird, greift das Prinzip eines modular aufgebauten Systems auf, das auf den Lösungen des renommierten MB-86 Fenster- und Türsystems basiert eine innovative Lösung mit erhöhter Wärmedämmung.

Das MB-86 System in der Version Window Wall verbindet die Eigenschaften des bekannten Fenster- und Türsystems MB-86 mit einer Reihe neuer Lösungen von Start-, Seiten- und Ausgleichsprofilen, die es ermöglichen, Segmente, die auf der Basis des MB-86 Systems hergestellt wurden, im Deckenzwischenraum zu befestigen“, sagt Rafał Majza, Direktor für die Durchführung bei der ALUPROF SA. „Dadurch ist es möglich, Segmente von innen zu montieren, was den Einbau optimiert und die Kosten u.a. für Gerüste oder Montagebühnen an Gebäuden reduziert. Window-Wall-Lösungen ergänzen die klassische Elementvorhangfassade und werden zunehmend im Hochbau auf dem amerikanischen Markt sowie auf anderen schnell wachsenden Märkten eingesetzt. Eine breite Palette von Produkten, die auf dem System MB-86 basieren, ermöglicht ihre präzise Anpassung an die architektonischen Anforderungen unter Beibehaltung hoher thermischer, akustischer und einbruchhemmender Parameter.“

Trotz der schwierigen Lage, in der sich die Baubranche derzeit befindet, gehen die Arbeiten am Apartmenthaus 611 West 56th Street weiter voran. Der Einbau der Fenster wurde gerade abgeschlossen und mit der Montage der Vorhangfassade begonnen.

Trendsetter der Branche in Übersee

Wer heute New York besucht, für den ist es kaum möglich, nicht auf Gebäude zu stoßen, in denen ALUPROF-Systeme verbaut wurden. Für viele prestigeträchtige Wolkenkratzer hat der polnische Hersteller individuelle Systeme hergestellt und diese exakt an das Design und die Anforderungen des Bauträgers angepasst. Dazu zählen beispielsweise der Sky View Parc-Komplex, das LIC Marriott Hotel, das Apartmentgebäude 125 Greenwich Street oder das nachhaltige Objekt 61 Ninth Avenue. Ein Spaziergang durch die Straßen des Big Apples zwischen Gebäuden, die mit ALUPROF-Systemen gebaut wurden, ist die beste Visitenkarte der polnischen Industrie.

ALUPROF ist Teil der Kapitalgruppe Kęty S.A., die an der Warschauer Börse notiert ist und als eines der modernsten, innovativsten und sich am schnellsten entwickelnden Unternehmen der mittel- und osteuropäischen Aluminiumbranche gilt. ALUPROF zählt zu den führenden Unternehmen der Branche in Europa und bietet Lösungen von anerkannter, höchster Qualität. Das Unternehmen verfügt über fünf Standorte in Polen und neun Niederlassungen in Europa und den USA, ist in 55 Ländern vertreten und expandiert stetig in neue globale Märkte. Das Unternehmen bietet moderne Fassadensysteme, Brandschutzsysteme, einbruchhemmende Konstruktionen und energiesparende Lösungen in Passivbauweise sowie Fenster-, Tür-, Tor- und Rollladensysteme aus Aluminium. Die Lösungen des Unternehmens erfüllen die strengsten Anforderungen des modernen Bauwesens.

aluprof