2020-03-09

Ein modernes Haus, das mit der wilden Landschaft von Ermland verschmilzt. GREEN LINE IN ALUPROF SYSTEMEN

Geschickt in eine fast noch weitgehend unversehrte, von Menschenhand unberührte Landschaft eingebettet, besticht das vom Studio Mobius Architekci entworfene Haus "Green Line" durch seine Schlichtheit der Formen, die architektonischen Details und die Nähe zur Natur. Sein kennzeichnendes Merkmal ist das grüne Dach, das eine Linie mit einer Anhöhe im Bereich des Grundstücks bildet.

Die Verwendung moderner Baumaterialien und architektonischer Lösungen, wie z.B. die ALUPROF Aluminiumsysteme, ermöglichten eine perfekte Einbindung in das Gelände, wodurch sich das Haus der umgebenden Natur öffnete und gleichzeitig die gewünschte Intimität im Wohnungsbau erhalten blieb.

Es verschwindet aus dem Blickfeld

Am Anfang war ein Stück Land: zwischen Feldern, Wäldern und Seen. Die natürliche Erdfalte im Gelände inspirierte den Architekten Przemek Olczyk zu einer einfachen und unkomplizierten Bauform, die trotz ihrer großen Dimensionen nicht den Maßstab sprengt. Der Eindruck von Natürlichkeit, der durch die freie Einbettung des Bauwerks in die Morphologie des Grundstücks entsteht, wird durch die klare, schlanke Linie, die durch die Verwendung einer 90 cm dicken Stahlbetonplatte entsteht, noch verstärkt. Sie bestimmt die horizontale Anordnung des Baukörpers mit einer klaren Einteilung in eine Tageszone - die im Erdgeschoss und eine Nachtzone - im ersten Stock. Die Linie des grünen Daches, das eine Art Verlängerung des Hügels darstellt, verlieh dem gesamten Bauwerk einen zeitlosen Charakter. 

Der Horizont zum Greifen nah

Das Haus mit einer Gesamtfläche von über 460 m2 ist auf einer Seite zum See hin offen. Die Verwendung einer großflächigen Verglasung gibt den Hausbewohnern ein Gefühl von unbegrenztem Raum. Die Lage der Fenster von der südwestlichen Seite ermöglichte es, die Hauptansichtsachsen beizubehalten und die Tageszone mit natürlichem Licht zu beleuchten. Zusätzlich bieten die verglasten Wände einen transparenten Schutz gegen die starken Winde, die in diesem Gebiet wehen. 

Im Green-Line-Haus wurde das Fenster- und Türsystem MB-86SI mit einer thermischen Trennung verwendet, das eine Antwort auf die Trends im nachhaltigen Bauen darstellt. Das System wird aufgrund seiner erhöhten Dämmeigenschaften für energieeffizientes Bauen empfohlen. Dank der erreichten Parameter verbessert das System, das bei den Außenelementen von Architekturbauten verwendet wird, die Energieeffizienz des Gebäudes.

– Das System MB-86 ist die Antwort nicht nur auf die Trends des nachhaltigen Bauens, sondern auch auf die des Designs. Die Breite der Fensterrahmen in der Ansicht von der Außenseite des Gebäudes ist gering, wodurch die Glasfläche und die durch sie einfallende Lichtmenge maximal vergrößert wird. Dank der hohen Festigkeit der Profile ist es möglich, Konstruktionen mit großen Abmessungen und Gewicht herzustellen, die den Eindruck von Schlankheit und Leichtigkeit vermitteln, wie beispielsweise eine Panoramaverglasung, die den Eindruck von unbegrenztem Raum erweckt – sagt Bożena Ryszka, Marketing- und PR-Direktorin der ALUPROF SA.

Die Glaselemente der Konstruktion wurden unter anderem auf der Grundlage des semistrukturellen Fassadensystems MB-SR50N EFEKT hergestellt. Es bietet die Möglichkeit, leichte Vorhangfassaden in hängender und füllender Ausführung sowie Dächer, Oberlichter und andere räumliche Konstruktionen herzustellen. Das Besondere daran ist die besondere Art der Befestigung der Verglasung an den Pfosten und Riegeln, die den Effekt einer glatten Glaswand erzeugt, die durch eine Struktur aus vertikalen und horizontalen Linien von nur 2 Zentimetern Breite geteilt wird. Diese Zwischenräume werden mit einem speziellen Silikonbindemittel ausgefüllt, das eine hohe Dichtigkeit der Konstruktion gewährleistet und ihre Isoliereigenschaften erhöht.

Außerdem kommen im Gebäude Hebe-Schiebe-Türen zum Einsatz, die ein idealer Ansatz für eine Bauweise sind, die die innere und äußere Natur miteinander verknüpft.

– Auprof MB-77HS ist eine Lösung für Menschen, die einen komfortablen und ansprechenden Ausgang aus dem Haus auf die Terrasse suchen. Die Konstruktion, die es ermöglicht, bewegliche Verglasungen von beträchtlichen Abmessungen herzustellen, ist sehr stabil und komfortabel zu bedienen. Zur einfachen und sicheren Bedienung tragen die vorhandenen Mechanismen bei: automatische Antriebe in sichtbarer oder verdeckter Ausführung und die Comfort-Close-Bremse. Ein wichtiger Vorteil des Systems ist die Möglichkeit der Eckmontage in zwei Versionen: mit 90° oder 270° Winkel. Dies ermöglicht bei ausgefahrenen Flügeln einen völlig offenen Raum ohne sichtbaren Pfosten, was den Trends der modernen Architektur entspricht – fügt Bożena Ryszka hinzu.

Das System MB-77HS zeichnet sich durch eine sehr gute Wärmedämmung der Konstruktion und die Möglichkeit des Einbaus von Verglasungspaketen bis zu 58,5 mm Dicke aus. Die Hebe-Schiebe-Türen in diesem System erreichen einen Wärmedurchgangskoeffizienten Uvon 0,84 W/(m2K)*, was sie an die Spitze derartiger Lösungen stellt. Darüber hinaus können diese Konstruktionen auch die Anforderungen an die Einbruchsicherheit der Klasse RC2 erfüllen. Das System ist in der gesamten Palette von RAL- oder NCS-Farben, strukturellen und holzähnlichen Lacken erhältlich. Seine Profile können auch zweifarbig sein: andere außerhalb und andere innerhalb des Raumes.

Auf der anderen Seite des Hauses gehen die Fenster auf das innere Atrium, das durch Betontreppen aus dem für öffentliche Gebäude charakteristischen Großstadtdschungel ein modernes Gesicht erhalten hat. Der durch die Dachlinie abgetrennte Innenhof garantiert den Bewohnern eine Atmosphäre der Geborgenheit, auch dank der Möglichkeit, ihn mit großen Vorhängen zu verdecken.

Der Geist von Ermland

Einst wurden die Bauernhöfe in Ermland und Masuren mit einem L-förmigen Grundriss errichtet, während Hütten gerade, giebelartige Reetdächer hatten. Diese Elemente werden im Baukörper des Green-Line-Hauses angedeutet - errichtet in einer L-Form mit einem aufragenden Dach mit 45 Grad Neigung. Das traditionelle Strohdach wird durch ein hölzernes Detail in Lamellenform angedeutet. 

Die Einbeziehung kühner Designlösungen und kompositorischer Details in den Entwurf ermöglicht es den Bewohnern, die einzigartige Architektur des Gebäudes sowohl von innen als auch von außen zu genießen.

Die geschickte Kombination moderner Materialien wie Aluminium, Glas und Beton im Kontext der allgegenwärtigen Vegetation ist eine Inspiration für Bauherren, die im Einklang mit der Natur und der Idee der Energieeffizienz leben wollen, ohne die einzigartigen optischen und funktionalen Qualitäten des Hauses zu vernachlässigen.

Wir arbeiten ohne Unterbrechung weiter!

Alle ALUPROF-Werke arbeiten für Sie.
Auch unsere Produkte und Dienstleistungen stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Mehr sehen