2018-04-03

Die dritte Ausgabe des Wettbewerbs „Gebäude des Jahres mit dem Einsatz von ALUPROF-Systemen“ beginnt

Polnische Ballungsgebiete haben immer mehr Einwohner. Neue Gebäude und neue Wohnviertel entstehen, oft in der Nähe von historischen Stadtzentren. Architekten stehen vor der Herausforderung, das Stadtbild strategisch neu zu definieren. Zum dritten Mal wählt die Jury des Wettbewerbs "ALUPROF Gebäude des Jahres" einzigartige Bauprojekte aus, die die Richtung für die Gestaltung des modernen Stadtraums festlegen.

Am 3. April 2018 beginnt die dritte Auflage des nationalen Architekturwettbewerbs " Gebäude des Jahres mit dem Einsatz von ALUPROF-Systemen ". Ziel des Wettbewerbs ist es, die interessantesten Gebäude auszuwählen, die in den Jahren 2016-2018 mit ALUPROF-Systemen geplant und gebaut wurden. Die Gewinner der ersten drei Plätze erhalten attraktive finanzielle Preise: 50.000 PLN (erster Platz), 30.000 PLN (zweiter Platz) und 15.000 PLN (dritter Platz). Der Wettbewerb besteht aus drei Etappen. In der ersten Phase werden die Organisatoren 50 Projekte auswählen, die sich für die nächste Phase qualifizieren. Die Jury wählt dann die 10 besten Beiträge aus den Nominierten aus. Sie befinden sich in der Endphase, in der die Jury die drei Siegerprojekte auswählt. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Gala am 14. September 2018 im Double Tree by Hilton Hotel in Warschau bekannt gegeben.

Die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs sind unter http://konkurs.aluprof.eu

In der vorangegangenen zweiten Auflage des Wettbewerbs wurden vier Bürogebäude ausgezeichnet. Der erste Platz ging an JEMS Architekci Studio für das Royal Wilanów Gebäude mit dem Öko-Zertifikat „BREEAM very good“ für die Etappe „design stage“. Der zweite Platz ging an das Polsko-Belgijska Pracownia Architektury Projekt (das polnisch-belgische Architekturstudio Projekt) für das Gebäude X2 Boutique Office, das sich perfekt in die Umgebung der Czerska Straße einfügt. Den dritten Platz und die Auszeichnung der Internet-Nutzer erhielt das Architekturbüro Kuryłowicz&Associates für das Gebäude Quattro Business Park Five, das den Bürokomplex im Stadtteil Prądnik Czerwony in Krakau ergänzt. Eine besondere Auszeichnung erhielt auch ein Gebäude außerhalb Polens - Lexington Avenue 325 in New York.