MB-SE155 SG Elementstrukturfassade

MB-SE155 SG Elementstrukturfassade

19 East Houston


Standort: Nowy Jork
Architekten: S9 Architecture and Engineering, PC

Das Gebäude an der Houston-Straße 19E in New York ist ein 6-geschossiges Büro- und Handelsobjekt. Es liegt an der belebten Straßenkreuzung, direkt über der U-Bahn-Station. Eine Besonderheit dieses Designs ist die interessante Glasfassade mit Erkern. Um das Design zu realisieren, wurde ein projektbezogenes System einer Elementfassade in Pfosten-/Riegel-Bauweise MB-SE155 SG entwickelt.

Die 100 oder 155 mm breiten Systemprofile sind innen flächenbündig. Im System können Segmente mit einer räumlichen Struktur vorgefertigt werden, die bis zu 6 m hoch und über 1000 kg schwer sind. Dadurch kann die Anzahl der Segmente und der Umfang der Montagearbeiten auf der Baustelle auf das erforderliche Minimum reduziert werden, was in Hinsicht auf den Standort des Objekts relevant ist. Die Verbindungen zwischen den Segmenten sorgen für einen richtigen Ausgleich der Stockwerksverschiebungen im Bereich von ±3/4” (±19 mm) vertikal und ±1/2” (±12 mm) horizontal, bei Einhaltung der Dichtheit und Berücksichtigung der seismischen Einwirkungen auf das Bauwerk von ±1” (25,4 mm). Da die Segmentteilungen etagenweise versetzt sind, wurden speziell für dieses System entwickelte vertikale Profile zur Stabilisierung eingesetzt. Alle Eigenschaften des Systems MB-SE155 SG bestimmen maßgebend die zu erwartende architektonische Wirkung und sorgen für die entsprechende Steifheit und Festigkeit der Fassade sowie ihre richtige Funktion. Das System wurde nach europäischen und amerikanischen Normen unter Berücksichtigung der Prüfungen der Schlagregendichtheit bei statischem und dynamischem Druck überprüft. Das System wurde auch einem Sicherheitsversuch bei der 1,5-fachen Bemessungslast und seismischen Einwirkungen unterzogen

Registrieren Sie sich

und laden Sie die Dateien in den Formaten

DWG, RVT, RFA, LCF, PDF

Zur Registrierung gehen